0,00 €

(0 )

(0 )

(0 )

Sono qui:

Alte Schmiede

Einen höchst vergnüglichen Alemannischen Abend durfte ich zusammen mit ca. 40 weiteren Gästen in der Alten Schmiede in Mambach erleben. Die 300 Jahre alte Schmiede wurde über Generationen hinweg als Huf- und Wagenschmiede betrieben. Der Schmiedebetrieb wurde etwa 1985 eingestellt. Seit 2013 steht die "Alte Schmiede" mit dem Original-Inventar und dem dazugehörigen Wohnhaus unter Denkmalschutz und dient mit dem historischen Ambiente sehr oft auch als bestens geeigneter Veranstaltungsort für Lesungen und Musikveranstaltungen.

So hatte der in Zell geborene Mundartautor Markus Manfred Jung zur Lesung "Lieber hüt as morn" aus seiner Vielzahl von alemannischen Gedichten und Geschichten aus seiner Zeller Kindheit eingeladen. Seine Schwester Sabine Ging begleitete ihn musikalisch und versetzte die Besucher mit ihrem einfühlsamen Gitarrenspiel wunderbar in die "Guten Alten Zeiten", die in den Geschichten von Markus Manfred Jung so bildhaft beschrieben werden. Mit der Premiere seines "Ämmel Räb", einem lustigen Wortspiel über das anwesende "Zeller Original" Albert Zimmermann, aber auch dem wunderbaren neuen Gedicht "Dä Nebel" ließ Jung den ganzen Zauber der alemannischen Sprache den dankbaren Gästen wieder neu bewusst werden. Fazit: Ein stimmungsvoller Abend bei Kaminfeuer in der heimeligen Alten Schmiede in Mambach, den ich nicht vermissen möchte!  

Condividi

Selezionare le immagini facendo clic su di esse, oppure selezionare .